Frisurenmode 2008
Braunschweiger Zeitung
Freitag, 7. März 2008

- Die angesagtesten Trends in diesem Sommer -

- Friseurinnung Wolfenbüttel präsentierte aktuelle Trends -

See it. Love it. Get it. Die Friseurinnung Wolfenbüttel präsentierte ihren Kollegen im Asse-Sport-Center die neuesten Sommerlooks. Sprecher Markus Fischer stellte die aktuellen Trends vor. Der Sommer wird vielseitig: Zwischen Laissez Faire und Luxus gibt es für jeden den passenden Style. Jetzt heißt es nur noch auswählen.

Lust auf eine neue Frisur? Kein Problem. Wer wissen möchte, was in diesem Sommer „In“ ist, muss sich nicht durch Modezeitschriften wühlen. „Fragen Sie einfach Ihren Friseur. Der hilft Ihnen gerne weiter“, sagt Obermeisterin Ruth Goertz.

Frisurenmode 2008

Die Modemacher des Zentralverbandes haben an den neuesten Frisur-Trends getüftelt. Herausgekommen ist dabei ein bunter Mix aus unkonventionellen und ausdrucksstarken Schnitten. Die neuen Styles unterstützen perfekt modische Rollenspiele und setzen die verschiedenen Facetten der Persönlichkeit modisch in Szene.

Schönheit beginnt im Kopf. Oder besser: auf dem Kopf. Mit Kreationen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, hat der Zentralverband die Friseure begeistert. „Kennzeichen der neuen Looks sind kompakte Schnittgeometrien, klare Formen, aufgerissene Konturen, Statik und Bewegung. Retro-Anleihen stammen vor allem aus den 70er und 80er Jahren, aber auch der Futurismus und die Goldenen Zwanziger spielen eine Rolle“, sagt Ruth Goertz.

Everybody's Darling ist einmal mehr der Bob. Gleich zwei moderne Neuauflagen überraschen mit hohem Fashionfaktor. Die Haarfarben werden generell typgerecht gewählt. Im Fokus steht die Palette der Blond- und Brauntöne. Farbliche Akzente setzen Rot, Kupfer, Orange und Pink. Dezente Farbharmonien werden mit natürlichen Aufhellungen und Ton-in-Ton-Schattierungen erzeugt. Style ist geil, Geiz dagegen gar nicht. Jedenfalls nicht in Sachen Mode. Die Trendlooks im Frühjahr-Sommer 2008 überzeugen durch Kreativität und Klasse. Grundlage der Kollektion sind innovative Techniken, raffinierte Farbspiele und individuelle Stylings. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen: In diesem Sommer gibt es im Raum Wolfenbüttel ultrachice und unverwechselbare Looks“, sagt Ruth Goertz.

 
005.jpg